September 25, 2022

[ad_1]

Luxemburgs Volleyball-Männer haben in der EM-Qualifikation im fünften Spiel den zweiten Sieg errungen.

Volleyball

Joe GEIMER

Joe GEIMER

Luxemburgs Volleyball-Männer haben in der EM-Qualifikation im fünften Spiel den zweiten Sieg errungen.

Luxemburgs Volleyball-Nationalmannschaft darf jubeln. Am Mittwochabend setzten sich die Schützlinge von Trainer Pompiliu Dascalu in der Coque vor heimischer Kulisse mit 3:0 gegen Island durch. 

Die Gäste aus dem Norden Europas, die das Hinspiel in Island ebenfalls mit 0:3 nach Sätzen verloren hatten, hielten gut dagegen, ihnen fehlten aber letztendlich die entscheidenden Mittel um Gilles Braas, Chris Zuidberg und Co. einen Satz abzuluchsen und somit ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.


Alexandre Ferreira (Portugal 6) gegen Simao Novais (Luxemburg 1) Jeremie Feit (Luxemburg 15) und Chris Zuidberg (Luxemburg 14) / Volleyball, CEV EuroVolley Qualifikation, Luxemburg - Portugal / 13.08.2022 / Luxemburg / Foto: Christian Kemp

Luxemburg verliert in der EM-Qualifikation zwar zweimal gegen Portugal, doch die 22-jährigen Brüder genießen die Begegnungen.


Luxemburgs Männer setzten sich in den Sätzen mit 27:25, 25:20 und 25:22 gegen Island durch. In der laufenden EM-Qualifikation ist es für das FLVB-Team im fünften Spiel der zweite Sieg. Während man also beide Aufeinandertreffen gegen Island gewann, verlor man die beiden Duelle gegen Portugal mit 0:3.

Auch in Montenegro waren die Luxemburger chancenlos (0:3). Gegen diese Mannschaft können es die Luxemburger im Rückspiel noch besser machen. Am  Samstag sind die Montenegriner um 19 Uhr in der Coque zu Gast.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema



[ad_2]

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.